Innovation mit der ELO ECM SUITE 10

Technische Daten

Architektur und Technologie

  • Performanter und robuster 64-Bit-Windows Service
  • Verbindungen über Webservices zu Exchange und zum ELO-Archiv
  • Serviceorientierte Architektur (SOA)

Hochverfügbarkeit, Skalierung und Performance

  • Das ganze System ist vollständig clusterfähig und kann ausfallsicher betrieben werden.
  • Wächst mit Ihren Anforderungen: parallel arbeitende Instanzen und verteilte Serverkomponenten sorgen auch bei hoher Last für guten Datendurchsatz.

Sicherheit und Datenschutz

  • Der gesamte Datenverkehr kann SSL-verschlüsselt zwischen allen beteiligten Diensten und Modulen ablaufen.
  • Das ausgefeilte ELO Berechtigungskonzept sorgt dafür, dass nur befugte Anwender auf die Daten zugreifen können.
  • Der Datenschutz bleibt durch die Archivierung unbeeinträchtigt.
  • Alle Informationen in der Datenbank werden verschlüsselt vorgehalten.

Mobiler Zugriff

  • Über die App „ELO for Mobile Devices“ können Sie die Funktionen der ELO ECM Suite auch mit dem Smartphone oder Tablet nutzen.
  • Die App ist verfügbar für iOS, Android und Blackberry.
  • Der ELO Web Client ermöglicht browserbasierten Zugang zum ELO Archiv (Voraussetzung: ELO Web Access Server)

Betriebssysteme

  • Windows, MacOS X, Linux

Integration von Drittsystemen

Die ELO ECM Funktionalitäten können optimal in die unternehmensspezifischen Geschäftsapplikationen integriert werden.

ELO BLP:

  • Leistungsfähige Anbindung verschiedenster ERP-Lösungen.
  • Ganzheitliche Orchestrierung, Automatisierung und Integration von Informationen - über client- und serverseitige Prozesse - auf Basis einer per Design modellierbaren Businesslogik.
  • Über entsprechende Module und Benutzerlizenzen stehen anwenderseitig Integrationen in den Desktop, ERP-Umgebungen und Webclients zur Verfügung.
  • Verfügt über Adapter, um Informationsspeicher wie z.B. Office 365, Google Drive, Dropbox einzubetten.

ELO4SharePoint:

ELO for SharePoint verbindet das flexible Informationsportal Microsoft SharePoint 2013 mit ELO und erschließt dem Anwender die Vorteile eines leistungsstarken ECM-Systems und den starken Funktionen im Bereich Zusammenarbeit und Teamarbeit von Microsoft.

  • "ELO4SharePoint Document-Archiver“
  • ELO4SharePoint Enterprise Document Integration (EDoI)
  • ELO4SharePoint DMS-Access

Suche

  • Implementierte Standard-Suchtechnologien „Fulltext und OCR“ sind integrale Bestandteile.
  • ELO iSearch wird mit der Technologie von Elasticsearch betrieben.
  • Die Elasticsearch läuft als eigner Dienst und ist clusterfähig.
  • Die Volltextdatenbank basiert auf Apache Lucene.
  • Textreader und Volltext sind zusammengefasst.

Archivierung

  • Sichere Ablage von Dokumenten mit Hashwert und Zertifikat (optional) auf allen marktüblichen Speichermedien.
  • Zertifizierte Langzeitspeicherunterstützung aller gängigen Anbieter wie NetApp, IBM, EMC, HP, Hitachi sowie zusätzliche Langzeitspeicher wie WORM, UDO, DVD-Jukebox.
  • Parallele Verwaltung von mehreren Archiven und Ablagepfaden.
  • Ausführliche Report- und Auditfunktionen für alle Archivfunktionen.
  • Konvertierung von Dokumenten in Langzeitformate wie TIFF und PDF/A.

Multiclient-Fähigkeit

Die ELO Multiclient‐Strategie bietet für jede Anforderung den richtigen Client:

  • Voll- bzw. Java-Client, mobiler Client oder Web-Client: für jede Rolle und für jedes Szenario die passende Umgebung
  • ELO Windows Client: Standard-Client für die Windows-Umgebung
  • ELO Java Client: plattformunabhängiger Client für Windows, Linux, Mac OS
  • ELO Web Client: browserbasierter Zugang zum ELO-Archiv (Voraussetzung: ELO Web Access Server)
  • Dokumenten-Management in Verbindung mit Microsoft Outlook und Notes, Microsoft Office Word, Excel und PowerPoint durch den ELO Client for Microsoft Outlook und Notes und das ELO Add-In für Microsoft Office
  • Explorer-Client: ELO-Zugriff aus dem Windows Explorer über virtuelles Filesystem

Prozessautomatisierung

  • ELO Automation Services (ELOas) bietet als Ergänzung zu bestehenden Technologien und ELO Modulen die Möglichkeit, an zentraler Stelle Funktionen und Geschäftsregeln zu implementieren.
  • Zentrale Administration, unabhängig von den eingesetzten Clients.
  • Serverseitige Verarbeitung der definierten Regeln bedeutet Transparenz für den Benutzer und steigert die Verarbeitungsgeschwindigkeit im Vergleich zum Einsatz von Client-Skripting.
  • ELO Web Client: browserbasierter Zugang zum ELO-Archiv (Voraussetzung: ELO Web Access Server)
  • Wizzard-Konfiguration der Prozessautomatisierungen, so dass der Programmierungsaufwand auf ein Minimum reduziert werden kann.